UnterstĂŒtze unsere Suche: steadyhq.com/internetexplorers

IE05 Pomellen, Lunow â­€ đŸ‡”đŸ‡±

Transkript anzeigen

00:00:00: Und hast du es gefunden ja ja ganz sicher.

00:00:07: Auf dem Schild steht David Druschba und auf dem Schild steht sie widersprach und da vorne ist diese Steintreppe im Deich die wahrscheinlich mal da links diese graue wahrscheinlich durch wuddel Moment genutzt wurde GlĂŒckwunsch Clutch.

00:00:23: Aber ich habe noch ein bisschen rum wenn man Verkehr nach zudem Schulter hinten laufen vielleicht ist das noch mal eine getrennte Glasfaser Presse also ich gucke mir das jetzt hier noch ein bisschen an und dann immer noch Podcast auf.

00:00:35: Music.

00:01:13: Folge 5 und damit der Staffelauftakt Ost der Internet Explorers den Podcast in dem Heinrich Holtgreve der Fotograf.

00:01:20: Und Moritz mit der Audio Journalist gemeinsam einmal im Uhrzeigersinn die deutsche Außengrenze bereisen auf der Suche.

00:01:28: Nach den Trassen nach den Kabeln die Deutschland

00:01:32: internet mĂ€ĂŸig mit den NachbarlĂ€ndern verbinden wir dachten erst das wĂ€ren gar nicht so viele sind doch ein paar mehr aber es ist ja unterhaltsam obwohl es meistens öde Orte sind und der Prototyp eines öden Ortes der wartet gleich auf euch wir sind an der

00:01:46: AutobahnraststĂ€tte Pomellen in Mecklenburg-Vorpommern ganz im Osten von Mecklenburg-Vorpommern da wo es dann rĂŒber geht nach Polen nach Stettin an der A11 und im zweiten Teil sind wir heute an einem Ort der gegensĂ€tzlicher kaum sein könnte

00:02:00: genau nach der AutobahnraststĂ€tte sind wir etwas weiter sĂŒdlich ge juckelt an die oder

00:02:05: und kurz nachdem wir da waren im MĂ€rz 22 ist die Region lange mal zu zweifelhaftem Ruhm gelangt Versteck Fischsterben und,

00:02:15: Ölpipeline aber dazu spĂ€ter mehr jetzt geht es mal los in Pomellen viel Spaß.

00:02:25: Polen Deutschland oder wieder zurĂŒck in Polen oder in Deutschland dann weißt du es hier gar nicht so ganz genau an diesem Ort wo wir das Internetkabel suchen das Deutschland.

00:02:33: Bullen verbindet oder andersrum gerade stehen auf der deutschen Seite dieses Zoll Standortes Autobahnparkplatz des Pomellen.

00:02:41: Der seit fast hundert Jahren existiert als 19364 die Autobahn hier gebaut und man hat aber den Eindruck dieser Autobahnparkplatz da ist nicht mehr viel im Betrieb.

00:02:51: Ja da sind ein Haufen GebÀude die augenscheinlich nach der Wende gebaut wurden weil diesen herrlichen 90er jahre postmodern Block haben mit.

00:03:00: So ein bisschen Klötzchen Haft aber mit bunten Accessoires die aber auch schon wieder UV mĂ€ĂŸig verblichen sind genau dieses blau-weiße ausgeglichen war an diesem Zeuge beiden es gibt auch eine Kantine leider war schon zu.

00:03:11: Was hat mir da gerne mal reingeschnuppert.

00:03:14: Da ist auch ein Bundespolizei Standort die haben noch richtig da so Anlagen die radioaktivitÀts Warnschilder haben weil man da ganze LKWs durchleuchten kann also sowas gibt's hier schon auch noch wahrscheinlich kann man sich ja auch so mautticket kaufen.

00:03:26: Versteht ihr auf dem Parkplatz auf jeden Fall aber viele LKWs parken ja gerade nicht vielleicht war kein Wochenende.

00:03:31: Ja und ich finde dieses echt große Areale sind schon paar Fußballfelder auf der Sicherung getönt sind das ist so eine Mischung aus Tankstelle und Golf Resort.

00:03:41: Weil es ist nirgends Architektur mit Flachdach und wichtig aussehen im HĂ€uschen wo man wahrscheinlich irgendwo Angst hĂ€tte durchfĂŒhren zu mĂŒssen.

00:03:50: Aber jetzt gerade stehen wach auf so ein WiesenstĂŒck von den von dem sie auch viele.

00:03:55: Sehr akkurat gemÀht verschiedene BÀume Birken und Nadelhölzer.

00:04:01: Und viele so Sickergruben und da hinten ist ein Haufen wo ganz viel grĂŒnverschnitt aufgetĂŒrmt wurde alles ganz prima hier.

00:04:07: Alles ganz ordentlich gemanagt von der deutschen Autobahngesellschaft die auch da ganz zu Beginn also auf der so zeigen ganze westlichen Seite dieses hoch ist der logischerweise von Ost-West sich erschreckt.

00:04:20: Ach so ein kleines HÀuschen stehen hat was wie viele andere GebÀude auch echt nur so ganz pragmatisch super pragmatisch ohne Verputzung und so weiter nur aus so leicht bei Ytong-Steinen gebaut ist und das ist so auch eingezÀunt.

00:04:31: Das ist wahrscheinlich ein Kabel HĂ€uschen von der Autobahngesellschaft aber ich glaube das dieses Kabel was sie hier wirklich suchen von der Firma EU Networks was hierĂŒber geht dieser Kabeltrasse dass die in diesem HĂ€uschen nicht stoppt.

00:04:42: Sondern dass sie daran vorbei lÀuft und eigentlich intern Karten relativ genau und die haben versucht zu finden.

00:04:47: Ja wir haben schon abgefunden wir sind hier ich wĂŒrde sagen 50 m von der Grenze entfernt.

00:04:53: Und da haben wir dann tatsÀchlich den Gullideckel oder dass mein hole gefunden wurde SEO Networks Kabel durchlÀuft und laufen noch mal hinterher.

00:05:04: Sonic kalt windiger Nachmittag du hast gesagt dass es gutes Licht zum Fotografieren.

00:05:11: Ja super weil die Luft ist ganz klar aber der Himmel es so ein bisschen angegraut aber nicht so doll dass die Sonne nicht mehr durch.

00:05:20: Und deswegen es ist ein schönes KontrastverhĂ€ltnis fĂŒrs Auge schon was ich auch noch interessant fand das hier bestimmt ein halbes Dutzend Polizeiautos an uns vorbeigefahren sind hier von diesem Bundesgrenzschutz oder wer das ist.

00:05:35: Die uns hier garantiert gesehen haben aber einfach ignoriert haben wir sehen viel zu harmlos außer euch.

00:05:42: Ja wir sind viel zu harmlos aus und haben 14 Uhr rotblonde Haare vermutlich um uns verdÀchtig zu finden als Polizei.

00:05:50: Die haben gesehen dass wir genau 5 Meter weg von der Autobahn eigentliche Fotos machen zu an der Stelle wo wir jetzt noch mal hin laufen.

00:05:58: Oder ist kein Zaun oder irgendwas mit nur zur Autobahn dass kein Zaun ins andere Land rĂŒber außer dieser Wildsauen aber da kommt man ja dann vorbei.

00:06:05: Und das war denn einfach komplett egal die sind einfach wieder weitergefahren die gucken glaube ich eher auf andere Sachen interessanterweise gucken sie ja auf den Verkehr auf bei anderen Polizisten aber schon gesehen die nacht von Polen nach Deutschland reinfahren.

00:06:17: Genau und sehr gerne Tee durchs Unterholz und willst du auch nicht lange und da ist der Gullydeckel aus schon wieder ein echt großer der hat's glaube ich zwei Quadratmeter.

00:06:27: Mit geriffelten Stahl das ist ja auf der deutschen Seite gehst du mal rĂŒber nach Polen da könnte man Snickers auf die Grenze legen.

00:06:36: Das einfach hier so eine Mauer

00:06:38: man sieht das ist die Grenze ist anhand der beiden SchlagbÀume wie gesagt an der Autobahn ein Schild Bundesrepublik Deutschland und dem polnischen chillen und Heinrich steht jetzt auf dem anderen Gullideckel da sind sogar zwei

00:06:50: auch so im Unterholz liegt Baumschnitt drĂŒber und das sind vielleicht fĂŒnf Meter von dem einen zum anderen Gullydeckel.

00:07:00: Ja genau es sind 5 m und linke Hand 5 Meter ist die Autobahn Piste und rechte Hand geht's.

00:07:07: Am Wildzaun entlang die die Grenze und man sieht am Horizont auf dem nÀchsten Grenzstein Deutsch-Polnisch.

00:07:15: Genau da ist dann kein Durchgang so Ă€hnlich wie hier bei der Autobahn da muss natĂŒrlich frei sein dass die Autos ĂŒberfahren kann ich glaube Wildschwein wĂŒrde es Dir nicht unbedingt durch schaffen.

00:07:23: Schon bisschen verstörend auf wie nah hier die LKWs dran vorbei

00:07:25: Stefan da wir noch auf.

00:07:53: Aufgefallen dass es einige Amazonas da gibt's den darĂŒber fahren weil da drĂŒben so ein großes Logistikzentrum ist von Amazon auf der polnischen Seite.

00:08:01: Das unter anderem auf Berlin beliefert.

00:08:03: Verdiene aber nur bestĂ€ndig Diebe Gewerkschaft neulich gelesen 4,50 € in der Stunde zumindest 2019 war das so nur ein Drittel dessen was die 1 zum Mitarbeiten in Deutschland verdienen.

00:08:14: Aber sie beliefern trotzdem auf Berlin und haben ĂŒberlegt dazu streiken und dass ich auch öfters gesehen habe war so MilitĂ€rtransporter also zivile LKWs die aber dann so ich glaube us.

00:08:23: Medici Fahrzeuge in Richtung Ukraine wahrscheinlich oder Einrichtungen EU-Außengrenze transportiert haben.

00:08:31: Kannst mir auch vorstellen und dieses amazon warehouse was wir hier schon bei der Hinfahrt gesehen haben wir nĂ€mlich Überholen hier angekommen sind.

00:08:39: Das ist ganz groß und es ist so schwarz grau gelb und es thront sowieso eine die Sonne solange wie so ein Landsitz thront dieses Warehouse ĂŒber dieser leicht.

00:08:50: EndmorĂ€ne die hĂŒgeligen Landschaft Schiffe Seecontainer stĂŒtzschiene fĂŒr mich gar nicht so klein ja machen Hafen wahrscheinlich kommt dann da auch was rein ĂŒber das Stettiner Haff und die Ostsee oder so und wird dann hier rĂŒber transportiert.

00:09:06: Aber ein habe ich noch bestehende direkt auf der Grenze und wenn man sich die Automaten anguckt dann ist die picobello auf beiden LĂ€nder Seiten aber bisschen unterschiedlich Ausfall Style genau dies FT Auto waren es durchtrennt schnurgerade auf.

00:09:20: Und da muss natĂŒrlich das Kabel laufen wir wissen noch nicht genau wie es dann jetzt auf der polnischen Seite auf der gerade sind.

00:09:26: Weiß nicht genau wie es weiter lĂ€uft habe ich jetzt im Graben aber der ist glaube ich vorgesehen fĂŒr auch noch mal so ein Bild sah und der hier vielleicht lĂ€uft auch in der Mitte der Autobahn aber da kann man schlecht daran als anderen.

00:09:36: Ja das war jetzt nicht so schlau ĂŒber die ĂŒberfahren Autobahn zu hĂŒpfen und auf der anderen Seite auf der auf der Fahrbahnseite die Richtung Polen fĂ€hrt.

00:09:46: Da lÀuft habe ich noch eine andere trance her von NGN.

00:09:49: Zeig uns jemand Auskunft geben kann unsere E-Mail-Adresse gibt's auch im Internet und wir fahren jetzt von dieser Station weiter.

00:09:58: NĂ€chsten bestimmt nicht minder auftreten.

00:10:03: Sehr aufregend.

00:10:23: Music.

00:12:17: Es gibt wahrscheinlich keinen maximalen Kontrast zu dem Ort an dem wir gestern waren und an dem wir heute sind.

00:12:25: Es gibt aber eine Gemeinsamkeit auch zwischen diesen beiden Orten gestern war es eigentlich nur per Auto erreichbar dieser GrenzĂŒbergang an der Autobahn A6 in Polen und A11 in Deutschland.

00:12:35: Dieser Ort ist nicht mit einem Auto erreichbar höchstens in den GelÀndewagen und auch nur von der Naturparkverwaltung Unteres Odertal wir sind nÀmlich in einer.

00:12:44: Wahnsinnig wunderschönen Schiff Landschaft wo wir jetzt auch eine halbe Stunde erstmal hinlaufen mussten von dem kleinen Ort namens lunow in der Uckermark in Brandenburg.

00:12:53: Und jetzt an der Grenze und wiederzufinden nehme ich an der Oder es gibt hier einerseits den oder Kanal und dann die oder du warst ja noch nicht und findest es auch schön war ich war ja noch nie und das ist.

00:13:04: Fast zu schön.

00:13:06: Vanessa hat mich als alter Bochum hatte ich ein bisschen an zu beurteilen aber in die Ruhe gibt es nur einmal und die oder gibt's hier so anderthalb bis zweimal einmal als naturfluss und einmal als Kanal Wesen.

00:13:20: 14 Schwan Enten der gerade von Deutschland nach Polen rĂŒber fliegt wenn die so schwarze Wasservögel sehen auch echt gut aus.

00:13:28: Zur schwarze Enten die oder es ganz schön breit ich wĂŒrde schon so sagen.

00:13:33: 30 40 m breit an dieser Stelle ist aber jetzt nur grob geschĂ€tzt kann man auch immer nicht so leicht schĂ€tzen bei FlĂŒssen vor allem aber haben wir wieder eine ganz besondere Stelle gefunden,

00:13:42: nehme ich da wo das Internet von Deutschland nach Polen lĂ€uft an weiter Internet GrenzĂŒbergang vor allem aber und das muss man an der Stelle schon echt betont wo eine Pipeline drĂŒber lĂ€uft.

00:13:52: Druschba Freundschaft und die wurde in Anfang der 60er Jahre fertiggestellt die ist also fast jetzt hier ja gerade Anfang April.

00:14:01: 2022 Azizi 59 Jahre alt die war damals eine große BemĂŒhungen der es auf jetzt starten hier Öl aus.

00:14:09: Sibirien bis nach Europa zu kriegen bis in die DDR zu kriegen und das auch immer noch so dass.

00:14:15: TatsĂ€chlich ein Drittel des deutschen Erdölbedarf ĂŒber diese Druschba Leitung von.

00:14:23: Russland nach Deutschland lÀuft Druschba Pipeline die haben uns ja gerade im Internet noch mal angeguckt ne den Verlauf denn ungefÀhr.

00:14:31: Und die kommt so aus Richtung grob Moskau geht dann so ĂŒber die Grenze in Richtung Belarus und da teilt die sich.

00:14:40: Und einen Arm geht durch den SĂŒden durch die Ukraine und der andere Arm kommt hier ĂŒber Polen in Deutschland an.

00:14:48: Und wir stehen gerade drauf Land sind ein bisschen in die Abendsonne.

00:14:52: Lass uns ein bisschen die Brise um die Nase wehen ziehen wahnsinnig starker Wind ich weiß nicht ob man das trotzdem Superwind hĂ€ltst hört es wirklich sehr kalt und windig man hört hier das Schiff sich die ganze Zeit bewegen und das war noch zu die GerĂ€usche dich ja aufgenommen habe das schwappen der Oder.

00:15:08: Bei der man auf den Eindruck hat die fließt rĂŒckwĂ€rts sie fließt nicht in Richtung Ostsee sondern zurĂŒck weil der Winter so stark hier doch mal richtig weiße Schaumkronen drauf.

00:15:17: Und das Schiff das sind eigentlich ihr so die GerÀusche die dominierenden manchmal erwischt man ein Vogel aber es gar nicht so leicht es gibt ja auch Bullen das auch eine Analogie zu gestern wÀre nÀmlich gestern noch an der AutobahnraststÀtte mit einem Beamten gesprochen der hat erzÀhlt hat dass das Internet dort,

00:15:31: sehr sehr langsames von der Dienststelle.

00:15:35: Ja wir hatten schon fast die Hoffnung aufgegeben angequatscht zu werden wie wir da an der AutobahnraststÀtte rummachen mit Mikrofon und Kamera und irgendwie durch das Unterholz und.

00:15:44: Knistern fortbewegen.

00:15:47: Und kurz bevor wir bei unserem Auto standen vor der Officer vor und hat uns zu gerufen und zu seinem Auto gerufen er was macht was hat er gesagt.

00:15:58: Was wir denn machen und dann haben wir töteten das Internet und hat sich totgelacht weil die dort so wahnsinnig langsames Internet habe ich weiß nicht ob dieser Ă€ltere Herr dann wirklich gecheckt hat das dort auf diese ganzen Internetkabel laufen aber naja versucht zu vermitteln dass wir hier am GrenzĂŒbergang stehen aber.

00:16:13: Er konnte nur seine RealitÀt sehen und die RealitÀt war langsam ja und die war genau die Internet RealitÀt war langsam und sonst vielleicht auch so.

00:16:23: Also im reden wir mal wieder von der Oder und von diesem Ort hier diese Pipeline ich finde die echt faszinieren weil die ist lÀnger als dieser tiefseekabel,

00:16:30: die wir auf Sylt z.b. gesehen haben die dann in die USA rĂŒber laufen ist eine 9000 km lang.

00:16:36: Und Ende 63 ist eben von Walter Ulbricht in Betrieb genommen worden und

00:16:42: die. Es gibt dann so krasse zahlen wie viel Millionen Tonnen Erdöl dir schon rĂŒber gepumpt hat auf der anderen Seite hier bei lunow gibt's dann auch noch mal so schieberstation und da kann das Erdöl noch mal ein bisschen umgeleitet werden entweder nach Schwedt,

00:16:53: oder in so Tanks oder vielleicht auch von dort das weiß ich nicht genau direkt nach.

00:16:57: Leuna das und andere Raffinerie da auch ganz schön hĂ€sslichen gegen Mitteldeutschland die Gattin Franzosen also total und die PCK Raffinerie in Schwedt wo jetzt hier dieses Öl hin fließt die gehört.

00:17:10: Zu blockieren nur 50% raus nervt dem russischen Erdölkonzern.

00:17:16: Und der wollte immer seine Anteile erweitern das wurde sogar noch drei Tage vor dem Einmarsch der Russen in die Ukraine noch mal bestÀtigt vom Bundeskartellamt aber ob sie das jetzt auch wirklich.

00:17:26: DĂŒrfen und ĂŒbernehmen können oder ob vielleicht die Raffinerie sogar verstaatlicht wird das ist eine politische Entscheidung die wahrscheinlich lĂ€ngst gefallen sein wird wenn dieser Podcast veröffentlicht ist kurzer Hinweis von der Seite das ist korrekt gleich dazu mehr.

00:17:41: Na ja ich kann es noch ganz interessant.

00:17:43: Auf dem Hinweg da hatten wir so eine richtige Spannungskurve erst sind wir so ein gebogen in dieses Ufergebiet wo alles voller Schilf ist und nur diese eine Fahrrinne von England Trecker noch begehbar ist.

00:17:57: Da kam es das erste Schild und gelbes Kreuz in großes Meter hohes und dann dachte schon wach aber das ist es bestimmt und danach nee dann ging es weiter mit dem nĂ€chsten Schild.

00:18:05: Habe hier nicht mehr ankommen und dann dieser de Schilder 24 day Schilder und dann gekommen da vorne noch 2ds und dann kommt S6 Schild nÀmlich.

00:18:16: War bis dahin nicht mehr an kann und dieses D das können wir noch sagen das steht fĂŒr DĂŒker da hatte ich jetzt extra meinen onkel noch mal angeschrieben weil hier gibt's ganz gutes Internet kann man das machen und ihm ein Foto geschickt und er sagt er da steht fĂŒr DĂŒker und das sind so.

00:18:28: Unterbauten von Hindernissen z.b. fĂŒr Pipelines genau das was Sie hier sehen also so offensichtlich dass hier eine Pipeline und eben aber auch.

00:18:36: Glasfaser nach Polen bis nach Warschau und so weiter lĂ€uft teliaSonera und noch ein paar andere Provider die hier rĂŒber laufen das erkennt man natĂŒrlich total gut an diesem diesmal eine Beobachtung nach wir gucken jetzt oder ich gucke gerade einmal nach Richtung Deutschland Richtung Sonnenuntergang und Richtung.

00:18:50: Storch oder was der Herr fliegt Kranich Kraniche Schreier.

00:18:55: Und was man jetzt gerade total Stellen sieht sind diese zwei mit dem Lineal gezogenen abgemeldeten Aussparungen in diesen WÀldern die da den Hang hochgehen da sind nÀmlich zwei schnurgerade Aussparung wo wir ziemlich sicher sind dass die Pipelines auf der deutschen Seite da

00:19:09: verlaufen das dann bei diesem schieberstation Inso eingezÀunter HÀuschen auch schon alt alles eben aus den 60er Jahren.

00:19:15: Und vorne hier an diesem Teich sieht man auch diese Steintreppe die da reingehauen ist auch dass es ein Zeichen fĂŒr die Pipeline das ist selten was Du offensichtlich.

00:19:24: Music.

00:19:29: So offensichtlich ist es selten das war schon echt ziemlich schön da an der Oder Heinrich ich hÀtte da echt.

00:19:36: Gutes Erlebnis das war so diese Natur es war nicht mehr ganz so kalt wie es jetzt im Winter war aber doch noch einfach sehr.

00:19:43: Eine schlafende Natur mehr oder weniger und ich habe wenig Vögel da aufnehmen können z.b. aber es klang trotzdem irgendwie gut es war sehr windig und.

00:19:52: Bis wann anderes Licht auch als wir dort waren also ich war da in die ganzes gab so einen kleinen,

00:19:57: Kik den man da manchmal kriegt wenn man dann auch was gefunden hat wie wir die DĂŒker an der durch Baesweiler gar nicht die dsdd stand der gar nicht fĂŒr Druschba.

00:20:07: Genau habe ich mich ein bisschen zu frĂŒh gefreut ich fand das war auch ziemlich zauberhafter Besuch also tolle Jahreszeit so viel Wind wie du schon sagtest Tiefe Sonne und

00:20:19: musste sich das auch so erarbeiten weil wir muss das Auto relativ weit weg von der Oder.

00:20:24: Und vor der oder Park oder Kanal haben wir geparkt und dann lÀuft man ganz schön lange durch diese Auenlandschaften wo Rindviecher manchmal rum stehen aber sonst ist da auch nicht besonders viel aber ist ja schön da auch so

00:20:37: ein paar gesunde BĂ€ume aber auch viel sowieso Totholz dieser total bizarre Fratzen gezogen haben an Ästen und StĂ€mmen.

00:20:46: GegenĂŒber dieses verschlafene polnische Dorf wie ist das noch cleaning glaube ich aber ich weiß nicht genau wie dir gerne wie man es ausspricht weiß ich nicht genau

00:20:55: da will ich gerne auch noch mal hin das ist ja so eine aber dann doch nicht so leicht erreichbar und wir mĂŒssen vielleicht noch darĂŒber sprechen was ich jetzt an der Oder alles getan hat,

00:21:04: das eine man weiß es ja natĂŒrlich dann das geschah dann diesen Sommer ich bin öfters in der Gegend und hat das dann noch ein bisschen mitbekommen das Fischsterben in der oder weil wahrscheinlich.

00:21:13: Zu viel Salzwasser aus polnischen Bergwerken in die oder geleitet wurde und weil ich das dann mit der starken Sonneneinstrahlung und so eigen

00:21:21: Buxton so multipliziert hat das dann ganz ganz ganz ganz viele Fische gestorben sind ich glaube das dauert zehn Jahre bis die wieder alle da sind.

00:21:28: Wenn ĂŒberhaupt als ich die von den Fischsterben Wind bekommen hatte da dachte ich mir auf zwei Ebenen noch Gotte was ist denn das hier fĂŒr eine biblische Heimsuchung der,

00:21:39: Krieg in der Ukraine

00:21:41: Jassen an der Krieg auf der Welt Klimawandel Klimakrise wachsen Ungleichheit und jetzt stellen und dann noch die Fische weg und dann sieht man die Bilder und die ganzen Schiffe und Uferbereiche sind voll von so Toten Viechern.

00:21:56: Leute die da auch ganz immer zu nahe werden Leute da wohnen Leute die da auch ihr Existenzen zum Teil verloren haben und das war alles nicht nett

00:22:04: Jan ich find's interessant hast du eine Randregionen die ja sonst total unbeachtet ist also erstmal kann der wunderschönen fahrradfahren und da ist aber jetzt auch der Tourismus nicht in grĂ¶ĂŸter BlĂŒte also da ist auch selbst im Sommer in der Hochsaison oder so ist dann ich wahnsinnig viel los

00:22:17: immer so ein bisschen aber.

00:22:19: Das ist jetzt keine Haupt Tourismusattraktion dort plötzlich dann doch so Symbol werden kann fĂŒr wichtige Ereignisse also einerseits diese ganze Umweltzerstörung aber andererseits dann auch fĂŒr die

00:22:31: pipeline Frage weil an dieser Druschba lÀuft der ganz viel

00:22:34: Erdöl nach Schwedt die Stadt ist dann noch mal 20 km nördlich von dort und da kommt es eben unter der oder durch ĂŒber den GĂŒter und Schwedt macht aber ĂŒber 90% das der Kraftstoffe fĂŒr Berlin auch fĂŒr den Flughafen und so weiter und deswegen ist es sehr kritische Infrastruktur alles und dann hat

00:22:52: der kriegt natĂŒrlich auch zu den MĂŒll embargo gefĂŒhrt und dann wurde er dann ĂŒber

00:22:56: das vergangene Jahr immer mehr dann auch die Pipeline dort abgeschaltet und dann hat auch Russland irgendwann Lieferstopp gehabt und ich glaube jetzt am 16. Januar hÀtte da wieder was kommen können 2023 aber das

00:23:07: embargo ist ja lÀngst errichtet und

00:23:10: inzwischen kommt ĂŒber diese Pipeline auch wieder Öl nach Schwedt wo das wirtschaftlich wahnsinnig wichtig ist also PTK diese Raffinerie stellt die bezahlt so zeigen die ganze Stadt die Gewerbesteuer ist da hoch Sportvereine alle werden von the Raffinerie finanziert wir hatten ja gerade im Podcast noch darĂŒber gesprochen dass diese Raffinerie

00:23:28: frĂŒher noch.

00:23:29: Nur vor einem Jahr zum Teil den russischen Ölkonzern Rosneft mit gehörte wo Gerhard Schröder der Aufsichtsratsvorsitzende ist die wurde dner durch dann entzogen jetzt ist die in,

00:23:39: staatlich deutscher Treuhandverwaltung die Raffinerie und das lĂ€uft alles mĂŒssen anders die Menschen haben dort alle auch natĂŒrlich große Angst und jetzt gibt's Öl das einerseits.

00:23:49: Über den Hafen von Danzig durch Polen auch wieder durch die durch Spar nach Schwedt

00:23:53: gereicht wird und es soll auch noch Öl kommen aus Kasse Weise Kasachstan bis nach Schwedt soll das gepumpt werden als Kassetten

00:24:02: Kasachstan ja das wÀre eine Sowjetrepublik an der ehemalige und,

00:24:06: wird das Öl auch weiterhin durch Russland durchlaufen keine Ahnung was die dafĂŒr dies haben lustigerweise ist auch der StaatssekretĂ€r vom Wirtschaftsministerium aus der Gegend da hat er zumindest seinen Wahlkreis Michael Kellner der hat er glaube ich relativ viel gedealt

00:24:18: und habe ich auch dass dort in Schwedt die Wanne dann auch mehrmals dort die Bevölkerung ruhig bleibt hat er noch die Landesregierung Brandenburg ziemlich Druck gemacht

00:24:27: bei Schwedt hat echt ein wichtiger Ort ist und jetzt kommt da eben kasachisches Öl dann dort an

00:24:31: dieser kasachischen Ölfelder in den autoritĂ€ren Staat können aber dann doch wieder zur HĂ€lfte chef.one also in dem US-Konzern diese ganze,

00:24:40: Verwirbelung diese ganze Verwirrung der Weltwirtschaft und der internationalen Krisen ist dann an diesem Ort auch ein bisschen zu spĂŒren und es gab auch Verhaftungen von AktivistInnen der letzten Generation die

00:24:53: anscheinend diesen ölschieber diese Öl schieberstation und ich vermute dass es dann die auf der anderen Seite des oder Kanals da auch bei lunow abgedreht haben.

00:25:03: Damit kein Öl mehr als Protest nach Schwedt,

00:25:06: fließt also diese ganzen verschiedenen politischen großen Fragen des Jahres 2022 und wahrscheinlich auch 23 wurden irgendwie an dieser Stelle an der Oder symbolisiert und ich war dann jetzt gerade noch mal dort.

00:25:20: Am 10.10 2013 2014 neuer Spaziergang und habe dann noch mal der Atmo aufgenommen die wir gleich hören können

00:25:27: auch wieder der schönen und die neuen Mikrofone nehmen noch schöner auf und das Rauschen was man da hört ist vor allem das Schiff das da raschelt es klingt gut ich bin gespannt machen wir mal den Sack zu zu

00:25:37: dieser Folge aus Pomellen und lunow unsere 1. Ost Staffel Folge wir reisen jetzt dann weiter runter ĂŒber Frankfurt oder

00:25:45: und dann auch bis an die Neiße und ins Erzgebirge und dann auch noch nach Bayern alles schon im Kasten und

00:25:52: unsere nĂ€chste Folge die wir aufzeichnen wollen es sind Salzburg falls uns dort jemand beherbergen möchte oder treffen möchte und irgendwas erzĂ€hlen möchte ĂŒber Internet

00:26:02: Kabeltrassen die von Deutschland nach Österreich laufen gerne bei uns melden unsere E-Mail-Adresse Mail at Internet Explorer s.de.

00:26:10: Das wĂ€re richtig schön mal Lokalkolorit zu treffen und wer weiß vielleicht auch direkt einfach mit einer Folge aufzunehmen.

00:26:18: Große Karrieresprungbrett Leute meldet euch genau und wenn ihr uns unterstĂŒtzen wollt könnt ihr das tun auf der Plattform steady,

00:26:26: ihr könnt die erste Person sein die uns 5 € im Monat ĂŒberweist auch das großes Karrieresprungbrett mal gucken fĂŒr wen auf der Karriereleiter die direkt in unsere Herzen rein Shirt.

00:26:36: In diesem Sinne bis zum nÀchsten Mal im fehlt und 2. bleibt uns treu gibt uns gute Bewertungen auf der Podcast Plattform eurer Wahl und guckt auch euch die Fotos an die Heinrich gemacht hat.

00:26:47: Ja ich bitte darum allerdings muss man sich je nachdem welche Podcast App man benutzt unterschiedlich viel anstrengen um in den Genuss der Bilder zu kommen,

00:26:57: es gibt einige Apps wo es automatisch lÀuft also Apple Podcast und overcast sind da eigentlich ganz komfortabel bei Spotify ist es so dass die scheinbar die Podcast Standard nicht so richtig befolgen,

00:27:09: und da muss man dann aktiv werden wann geht in die Schule aus und klickt auf Internet Explorer SD und hat dann einen guten alten Blog den man durchscrollen kann passend zur Folge.

00:27:19: Und unsere nÀchste Folge unsere 5b wird dann noch eine möglicherweise eine kleine Reportage sein zum Breitbandausbau in Schwedt.

00:27:29: Bis zum nÀchsten Mal ciao ciao.

00:28:31: Music.

00:28:53: Music.

00:29:45: Music.